Aktuelles

 Gäste_haben_schon_gefragt_VAZ_10.3.18.jpg

Hilfe ohne Unterschiede  

Bericht VAZ 05.03.2018 Kle

Das Sortieren und Transportieren der gespendeten Lebensmittel beschäftigt täglich elf bis zwölf ehrenamtliche Helfer im Verdener Tafelhaus. Viel Arbeit für das Team um Reinhard Wadas (3. v. l.), aber die Stimmung ist offensichtlich gut. - Foto: Klee

Verden - Dreiviertel der Tafelgäste in Verden sind Flüchtlinge oder haben keinen deutschen Pass. Auch die Tafelausgaben in Achim, Bassen und Lunsen berichten von einer hohen, wenn nicht überwiegenden Zahl von Migranten, die sich bei ihnen mit Lebensmitteln versorgen. Probleme, die wie in Essen zum Ausschluss dieser Bedürftigen führen könnten, kennen die Ehrenamtlichen in Verden allerdings nicht. „Wir machen keine Unterschiede danach, wo einer herkommt“, stellt Reinhard Wadas klar. Der Vorsitzende des Verdener Tafelvereins setzt mit Erfolg auf klare Regeln und ein verständnisvolles Miteinander.

Für Reinhard Wadas kommt es nicht infrage, eine Gruppe seiner Gäste pauschal auszuschließen. Damit würde man alle treffen, nicht nur die, die sich daneben benehmen. Das komme schon mal vor, und nicht nur bei Zuwanderern. „Aber das regeln wir hier schnell und konsequent.“ Wadas und sein Team haben die Dinge im Griff. Die Polizei habe er noch nicht zur Hilfe rufen müsssen.

Für die Entscheidung der Tafel in Essen hat der Verdener wenig Verständnis. Statt Menschen mit Migrationshintergrund auszuschließen, sieht der 61-Jährige die Arbeit des Vereins und der 45 ehrenamtlichen Helfer als Beitrag zur Integration. Neben den organisatorischen Pflichten habe er als Vorsitzender auch die Aufgabe, den vernünftigen Umgang im Tafelhaus durchzusetzen.

„Wenn sich jemand daneben benimmt, muss er vier Wochen pausieren“, ist die Regel in Verden. Und die gelte auch für alle, unabhängig von der Herkunft. Und wenn diese Leute dann wiederkämen, hätten sie ihre Lektion in den meisten Fällen gelernt und würden willkommen geheißen.

Das Prinzip hat sich bewährt. Auch die Ängste, die in Essen dazu geführt haben sollen, dass Gäste weggeblieben sind, scheinen in Verden keine große Rolle zu spielen. Der Vorsitzende ist Tag für Tag in der Einrichtung und hat am Anfang der Zuwanderungswelle 2015 schon beobachtet, dass mal eine Seniorin oder ein anderer regelmäßiger Gast nicht mehr auftauchte. Mittlerweile seien aber alle wieder da. „Und wie das so ist, wenn man sich häufiger begegnet, erlebt man auch, wie die Gäste mit Flüchtlingen ins Gespräch kommen“, berichtet Wadas.

Mittlerweile sei die Sprache immer weniger ein Problem. Zu Beginn der Zuwanderungswelle hätten die Ehrenamtlichen sich viel Mühe gegeben, den neuen Gästen die Gemüsesortzen zu erklären und was daraus zubereitet werden kann.

30 bis 60 Menschen besuchen die Verdener Tafel am Tag. Berechtigungsscheine hat der Verein an 1 500 Gäste ausgegeben. Dabei sei die Nationalität nicht wichtig, sondern das Einkommen. Die Obergrenze für Alleinstehende liege bei 950 Euro im Monat.

Deshalb seien selbst Berufsstätige unter den Gästen. Hinzu kommen Senioren, die Grundsicherung oder geringe Renten beziehen sowie Bezieher von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II. Und natürlich auch die Flüchtlinge, die entweder mit den Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zurecht kommen müssen oder ebenfalls Hartz-IV-Zahlungen erhalten, wenn sie ihre Anerkennung haben.

Eine Konkurrenz um die Lebensmittel, die die Tafel ausgibt, gebe es nicht, freut sich Wadas. „Wir haben hervorragende Sponsoren, die uns gut versorgen“, sagt Reinhard Wadas zufrieden. - kle

Quelle: VerdenerAller Zeitung

Ein neues Kühlfahrzeug für die Verdener Tafel

Bericht VAZ 28.02.2018 Koy
 
Autohaus-Anders-Betriebsleiter Andreas Kokott (Mitte) sowie Kollege Malte Glander gratulierten dem Vorsitzenden der Verdener Tafel, Reinhard Wadas (links), zum neuen Mercedes-Kühlkoffer. - Foto: Koy

 

Autohaus-Anders-Betriebsleiter Andreas Kokott (Mitte) sowie Kollege Malte Glander gratulierten dem Vorsitzenden der Verdener Tafel, Reinhard Wadas (links), zum neuen Mercedes-Kühlkoffer.

 

 

Verden - Der Weg zum Ziel war zwar ein wenig kompliziert, das Ergebnis aber kann sich sehen lassen. Gestern nahm Reinhard Waddas, Vorsitzender der Verdener Tafel, das neue Kühlfahrzeug dieser segensreichen Einrichtung in Empfang. Ort des Geschehens war das Autohaus Anders im Industriegebiet Verden-Nord.

 

Eine Aneinandereihung von glücklichen Umständen war nötig, um der Verdener Tafel zu einem neuen Kühlkoffer, so der Fachausdruck, zu verhelfen. Zunächst habe sie jahrelang dafür gespart, betonte der Vorsitzende gestern Vormittag bei der Übergabe. Wadas machte deutlich, dass sich der Tafelverein das Nutzfahrzeug nie und nimmer allein hätte leisten können.

So wurde beizeiten ein Antrag beim Bundesverband der Tafeln gestellt, nachdem klar war, dass das sechs Jahre alte alte Kühlfahrzeug aufgrund technischer Probleme irgendwann seinen Geist aufgeben würde. Der Antrag fand dann beim Discounter Lidl Gehör. Über die bundesweite Aktion Pfand-Spende wurde ein Zuschuss für die Verdener Tafel in Höhe von 10 .000 Euro bewilligt.

„Ein kleines Luxus-Problem“

Damit aber noch längst nicht genug. Dank einer zusätzlichen Finanzierung über die Mercedes-Stiftung konnte der Wagen noch einmal günstiger finanziert werden. Zufrieden war schließlich nicht nur Wadas, sondern auch seine Vorgängerin Heike Doppertin, die im Autohaus Anders wie der gesamte Tafel-Vorstand mit der aufkommenden Sonne um die Wette strahlte.

Wadas betonte, dass die Tafel jetzt ein kleines Luxus-Problem habe, müsse doch der erste Fahrer für das neue Gefährt ausgeguckt werden. Um die Kühlkette zu wahren, sei der Klein-Lkw aber auch extrem wichtig. Wadas wie auch Doppertin betonten, dass es Auflage der Sponsoren sei, die gestiftete Ware auf dem Weg vom Spender zum Kühlhaus des Tafelhauses an der Ulanenstraße unter niedrigen Temperaturen zu transportieren.

„Hut ab vor dieser Leistung“

Die Auslieferung erfolgte nun im Autohaus Anders. Betriebsleiter Andreas Kokott betonte bei der Übergabe des symbolischen Autoschlüssels, dass das ehrenamtliche Engagement der Tafel-Mitarbeiter nicht hoch genug eingeschätzt werden könne. „Hut ab vor dieser Leistung“, sagte Kokott. Da wolle Mercedes gern einen Beitrag leisten.

Noch einmal ergriff Reinhard Wadas das Wort, erwähnte unter dem Beifall der Zuschauer, die Tafel habe jeden Euro zweimal umgedreht, um den Kühlkoffer anschaffen zu können. Aber ohne die Zuschüsse von Lidl und Mercedes wäre das nicht möglich gewesen. Das wisse er sehr zu schätzen, so der Vorsitzende. 

 

Quelle: Verdener Aller Zeitung  28.02.2018

link:
 
https://www.kreiszeitung.de/lokales/verden/verden-ort47274/neues-kuehlfahrzeug-verdener-tafel-9652276.html
 
 
Bilder von der Übergabe

 P1260002.JPG

 P1260019.JPG

P1260023.JPG
 
P1260024.JPG
 
 
P1260025.JPG
 
 
 
 
 
 
 

Süße Gaben für die Tafel

Bericht VAZ 05.01.2018 nie

 

Christof Baalk (l.) und Reinhard Wadas mit der Spende. - Foto: Niemann

Verden - Reinhard Wadas, Vorsitzender der Verdener Tafel, konnte am Donnerstag eine nachträgliche Weihnachtsspende der Bäckerei Baalk Backbord entgegennehmen: Kistenweise Stollen, Klaben und Weihnachtsgebäck spendete die Bäckerei für die Gäste und Nutzer der Verdener Tafel, denn die süße Gabe soll die Lebensmittelausgabe der karitativen Einrichtung bereichern.

Die Traditionsbäckerei Baalk spendet bereits seit Jahren ihr überschüssiges Weihnachtsgebäck der Tafel. „Wir wollen zeigen, dass wir auch an diejenigen denken, denen es nicht so gut geht und unsere Weihnachtsware, die nicht verkauft wurde, nicht einfach entsorgen. Dafür ist sie viel zu schade“, betonte Christoph Baalk. Und Reinhard Wadas ergänzte: „Jeder kann in die Situation geraten, dass es einem finanziell schlecht geht. Deshalb sind wir dankbar für die Unterstützung.“ Denn der Tafelverein ist ausschließlich auf Spenden angewiesen, die er dann an die Bedürftigen für kleines Geld abgeben kann.

Wadas: „Im Gegensatz zu vielen anderen Tafeln haben wir noch ausreichend Unterstützer, die uns regelmäßig mit Lebensmitteln versorgen. Einzig bei den ehrenamtlichen Helfern ist es zurzeit ein wenig eng. Es werden hier dringend helfende Hände gesucht.“ Die Bäckereispende wird bei der Lebensmittelausgabe der Verdener Tafel im Tafelhaus und im Bürgertreff am Hoppenkamp direkt an Bedürftige verteilt.

Quelle: Verdener Aller-Zeitung

Link: https://www.kreiszeitung.de/lokales/verden/verden-ort47274/suesse-gaben-tafel-beduerftigen-9501385.html

 

20 Jahre Verdener Tafel  e.V.

1997  -  2017

MK Kreiszeitung vom 13.05.2017

Ehrengäste, Mitarbeiter, Vereinsmitglieder, Sponsoren und einstige Weggefährten waren am Samstag in großer Zahl der Einladung ins Haags Hotel Niedersachsenhof gefolgt, um dortgemeinsam das 20 jährige Jubiläum der Verdener Tafel  zu feiern

An der Feierstunde nahmen u.a. teil:

Landrat Peter Bohlmann,  Bürgermeister Lutz Brockmann, Vors.des ehem.Wirtschaftsförderkreis Wolfgang Reichelt, Ehrenvorsitzende der Verdener Tafel Heike Doppertin , Vorsitzende des Landesverbandes der Tafeln Bremen/Niedersachsen Beate Kiel.

 

1.Vors._Herr_Wadas.jpg

Der Empfang:20_Jahre_VT_Empfang.jpg20_Jahre_VT_Empfang__3_.jpg

 

 20_Jahre_VT_Empfang__10_.jpg20_Jahre_VT_Empfang__2_.jpg

 

20_Jahre_VT_Empfang__4_.jpg

 

20_Jahre_VT_Empfang__5_.jpg 

20_Jahre_VT_Empfang__7_.jpg


20_Jahre_VT_Empfang__9_.jpg

 

VT_20_Jahre__2_.JPG

VT_20_Jahre__4_.JPG

VT_20_Jahre__5_.JPG

 

 

20 Jahre Verdener Tafel e.V.

1997  -  2017

Ein Bericht des Monatsmagazins ALLERdings Mai 2017

 

 

 

20_Jahre_VT_ALLERdings_1.jpg

20_Jahre_VT_ALLERdings_2.jpg

20_Jahre_VT_ALLERdings_3.jpg

 

 

 

 

 

 

Bild anzeigen

Benefizturnier zugunsten der Verdener Tafel

Ein Bericht in der VAZ vom 26.01,2017 ( lokaler Sportteil)

Benefizturnier_für_VT.jpg

Spende Bäcker Baalk

Ein Bericht der VAZ vom 12.01.2017

Spende_Bäcker_Baalk_Jan_2017.jpg

 

 

 

Spende Schuhaus "Schuh Mann"

Ein Bericht der VAZ vom 27.12.2016

Spende_Schuhmann_27.12.2016.jpg

 

 

 

 

Grünkohlessen Weihnachten 2016

Ein Bericht der VAZ vom 16.12.16 - Frau Niemann

 

Grünkohlessen_2016.jpg

 

340 Tüten für die Verdener Tafel

REWE - Kunden spenden für die Verdener Tafel

Ein Bericht der VAZ,  Frau Niemann 1.12.16

 

REWE_Kunden_spenden_1.12.16.jpg

Pressebericht Verdener Aller Zeitung 19.11.2016

Große Spende durch die Kindertagesstätte

"Ünnern Hollerbusch" in Luttum am 19.11.2016

IMG.jpg

Spende_Kita_Unnerm_Hollerbusch_Luttum_2016.jpg

Pressebericht Verdener Aller Zeitung 9.4.2016 Frau Niemann

Krimi-Erloes_fuer_die_Tafel_4-2016.jpg

Pressebericht Verdener Aller Zeitung vom 3.3.2016 Frau Niemann

Laetarespende_Baecker_Baalk_2016.jpg

 

Pressebericht Verdener Aller Zeitung vom 29.12.2015 Sevik

Baecker_Baalk_Spende_Dez_2015.jpg

 

 

 

 

Bericht Verdener Aller-Zeitung vom 24.12.2015 Frau Christel Niemann

Verdener Tafel auch an Heiligabend

Am Feiertag und Silvester versorgen die ehrenamtlichen Mitarbeiter Bedürftige mit Essen und Lebensmitteln.

Weihnachten_2015.jpg

Verden  - Schon im September lagen die ersten Schokoladenweihnachtsmänner in den Regalen, und in den Einkaufshäusern wird man seit Wochen von kaufwütigen Menschen überrannt. Aber es gibt auch Menschen, die sich kaum ihre Lebensmittel leisten können.

Alleine 1000 Personen - knapp ein Drittel sind Kinder - werden aktuell von der Verdener Tafel mit Lebensmitteln und teils auch mit einem warmen Mittagessen versorgt.Es geht um Menschenwürde und um ein lebenswertes Dasein. "Was wir hier hören, damit könnte man ganze Bücher füllen", sagt Gisela Bruns, langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin der Verdener Tafel. Bruns weiß, dass die meisten Tafelgäste ihre soziale Not nicht selbst verschuldet haben, und sie ist überzeugt davon, dass es jeden treffen kann. Da sind zu einem Witwen, die sich von ihrer kleinen Rente kaum "über Wasser halten" können. Aber auch Flüchtlinge und Asylanten oder sozial benachteiligte Menschen haben manchmal nicht mehr als 200 Euro für Essen und Kleidung im Monat übrig. 

Für solche Menschen wurde 1997 die Verdener Tafel gegründet, deren ehrenamtlichen Helfer werktags  im Tafelhaus in der Ulanenstraße warme Mahlzeiten zubereiten und Lebensmittel an berechtigte Mitbürger verteilen.

"Auch am Heiligen Abend und an Silvester lassen wir unsere Leute nicht im Stich", sagt Reinhard Wadas, Vorsitzender des gleichnamigen Vereins. Die Tafel habe an beiden Tagen geöffnet und wenn auch nicht gekocht werde, so würden doch Lebensmittel verteilt. " Für uns sind Heiligabend und Silvester Arbeitstage wie jeder andere auch, wir haben nur an den Feier- und Sonntagen geschlossen, so Wadas weiter

Die Tafel ist aus dem Verdener Alltagsgeschehen nicht mehr wegzudenken und fest etabliert. Seit vielen Jahren werden auch im Wohngebiet Hoppenkamp Lebensmittel und frische Milch an dutzende bedürftige Familien verteilt. Doch aller Akzeptanz zum Trotz, stellen die Mitarbeiter noch immer Hemmschwellen bei der Inanspruchnahme des Angebots fest. Denn die Zahl derer, die das Angebot nutzen, liegt unter der Zahl derer, die aufgrund ihrer Einkünfte berechtigt sind. " Man schämt sich halt", bestätigt ein älterer Herr, der den mitgebrachten Leinenbeutel bereits gefüllt bekommen hat: Mandarinen, Bananen, ein Kopf grüner Salat, Joghurt, Brot und Würstchen. "Das werde ich mir schmecken lassen" sagte der Mann, der nur eine kleine Erwerbsunfähigkeitsrente bezieht. " Das Geld reicht hinten und vorne nicht"

Ähnlich geht es einer Mittvierzigerin. Sie ist Hartz-IV-Empfängerin und hat drei Kinder zu versorgen. Seit einem halben Jahr kommt die Frau aus dem Ortsteil Dauelsen zum Ausgabetag. In zwei Taschen hat sie ihre Lebensmittel gepackt, darunter auch Joghurt, Obst und Brot. "Damit kommen wir ein paar Tage hin. Weil ich Schulden habe, bleibt einfach zu wenig Geld zum Leben". Eine andere jüngere Frau nimmt zum ersten Mal die Hilfe der Verdener Tafel in Anspruch. Sie hat, wie alle, die hier Lebensmittel bekommen, ihre Berechtigung nachgewiesen und nun Früchte, Joghurt, Gemüse und Brot in ihre Einkaustasche gepackt. " Es fällt mir schwer hier zu sein. Ich schäme mich schon ein bisschen und hoffe, dass mich niemand erkennt ". Ein 14 Monate altes Kleinkind wartet zu Haus auf die Mama, außerdem zwei Jungs, sieben und acht Jahre alt. "Weihnachten? Was ist das ?", fragt die Mittdreißigerin , die weder ihren Namen noch ihren Wohnort nennen will, da niemand weiß,dass sie zur Tafel geht. "Weihnachten fällt bei uns klein aus. Wir gehen zwar in die Kirche und haben auch einen kleinen Weihnachtsbaum, aber ein Geschenk bekommen nur die Großen. Die Kleine weiß ja nicht, dass Weihnachten ist ."

"Hierher kommt keiner, wenn er nicht unbedingt muss", vermutet Wadas. Die Scheu, Hilfe anzunehmen und sich einzugestehen, dass das Geld vorne und hinten nicht reiche  - sei alltäglich.

 

 

Pressebericht Sonntags-Tipp vom 20.12.2015 Frau Bruns

Schokoladenaktion_2015.jpg

Pressebericht Verdener Aller Zeitung 19.12.15 Frau Niemann

 

Gruenkohlessen_Weihnachten_2015.jpg

P1180261.JPGP1180256.JPG 

 

 

Pressebericht Verdener Aller Zeitung Dez 2015 Sevik

REWE-Spende_2015.jpg

 

 

Pressebericht Verdener Aller Zeitung NOV 2015 ahk

Rewe-Spende_Nov_15.jpg

Pressebericht Verdener Aller Zeitung vom 10.07.2015 Frau Niemann

VAZ_10.7._Fahrer_gesucht.jpg

 

Spendenübergabe am 1. September 2015

Pressebericht Verdener Aller Zeitung vom 18.Juni 2015

Pressebericht_VAZ_18.6.14.jpg

Bericht der Verdener Aller Zeitung vom 08.05.2015 (Frau Niemann)

Kinderspende_5-2015.jpg

Bericht der Verdener Aller Zeitung vom 13.03.2015

Lätarespende von Bäckerei Baalk 2015

Bäcker Christof Baalk und Bürgermeister Brockmann bei der Verteilung

Laetarespende_Baeckerei_BAALK_2015.jpg

 

 

 

 

Bericht Verdener Aller Zeitung vom 05.04.2014 (Frau Niemann)

Wadas_folgt_Doppertin.jpg

 

15 Jahre Verdener Tafel e.V.

Jubiläumsfeier am 24. März 2012

               Grußworte

15_Jahre_Verdener_Tafel_stv.Landrat.JPG

                 stellv. Landrat Landkreis Verden Herr Axel Rott

 

15_Jahre_Verdener_Tafel_Buergermeister.jpg

        Bürgermeister der Stadt Verden Herr Lutz Brockmann mit der 1. Vorsitzenden Frau Heike

        Doppertin      

 

15_Jahre_Verdener_Tafel_Beate_Kiehl.JPG

           Vertreterin vom Landesverband der Tafeln in Niedersachsen/Bremen Frau Beate Kiehl

15_Jahre_Verdener_Tafel_Urkunde.jpg

        Übergabe der Urkunde " 15 Jahre Verdener Tafel e.V." an die 1. Vorsitzende

           Die Helfer der Jubiläumsveranstaltung

15_Jahre_Verdener_Tafel_Org.team__4.JPG

 


                            Ehrung ehrenamtlicher Mitarbeiterin der 1. Stunde

15_Jahre_Verdener_Tafel_Ehrung_5.JPG

             Frau Valeria Sucholinski                                                        Frau Hildegard Spendig

 

Mitarbeiter und Gäste beim Festakt

15_Jahre_Verdener_Tafel_6.JPG

15_Jahre_Verdener_Tafel_7.JPG

15_Jahre_Verdener_Tafel_8.JPG

15_Jahre_Verdener_Tafel_9.JPG

 

15_Jahre_Verdener_Tafel_10.JPG

15_Jahre_Verdener_Tafel_11.JPG

 

15_Jahre_Verdener_Tafel_12.jpg

 

15_Jahre_Verdener_Tafel_13.jpg

15_Jahre_Verdener_Tafel_15.jpg

Die Verdener Tafel bedankt sich für die freundliche Unterstützung zum 15-jährigen Jubiläum

     Akzent Hotel - Familie Glander                               Fleischerei Stelling - Familie Stelling

     Ristorante/Pizzeria DAVIDE - Familie Franco -            Pizzeria/Ristorante "Portofino" Herr Somo -     

     Sandwich & Co - Frau Birgit Thomas                        Fleischerei Kaufhold - Familie Kaufhold

     Pade´s Restaurant - Herr Wolfgang Pade                  Herrn Bernd Stelter

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Das neue Kühlfahrzeug für die

Verdener Tafel e.V.  ( VER - VT - 19 )

 

Schlüsselübergabe durch Herrn B. Greive von der

Firma B. Greive - Sozialsponsoring & Marketing

an die 1. Vorsitzende Frau Heike Doppertin

 

tafel_Bermhard_Greiwe_heike_doppertin.jpg

Die Sponsoren für das neue Kühlfahrzeug

Sponsoren_Kuehlfahrzeug.jpg

IMG_2226_klein.jpg

Der Empfang

tafel_sponsorenempfang.jpg

 

stellvertretende Bürgermeisterin Frau Gunda Schmidtke

mit Frau Heike Doppertin und Frau Valeria Sucholinski

stv._Buergermeisterin_Frau_Schmidtke.jpg

 

 

stellvertretende Bürgermeisterin Frau Gunda Schmidtke mit Frau Lena Rütten ( Fa. MARS GmbH)

Frau_Schmidtke_stv.Buergermeisterin.jpg

 

 

 

einige Bilder vom Festakt

IMG_2286_klein.jpg

IMG_2349_klein.jpg

IMG_2357_klein.jpg

IMG_2364_klein.jpg

IMG_2366_klein.jpg

IMG_2369_klein.jpg

IMG_2379_klein.jpg

IMG_2388_klein.jpg

 

Die Verdener Tafel e.V. bedankt sich bei allen Spendern und Sponsoren , die sich am

Kauf des neuen Kühlfahrzeugs VW - Crafter beteiligt haben

Thies & Co GmhH, Hoya                                           Schröder Gas GmbH & Co KG , Thedinghausen 

Autohaus Eggers, Nutzfahrzeuge Finkenberg                LDS Industrieservice GmbH & Co KG, Verden

H.R. Heinicke GmbH ,Verden                                      Oehlrich Transport & Speditions GmbH, Verden Walle

Knop Facharbeit, Verden                                          Oehlrich Transporte Verden, Vewrden Walle

Timm Automaten GmbH, Verden                                 Rotary Club Verden, Verden

AOK, Servicezentrum, Verden                                    Wolf Nürnberg GmbH, Verden 

MARS Holding GmbH, Verden                                      adata Software GmbH, Verden

m-tec Metalltechnick, Verden                                    Landbäckerei Wöbse, Kirchlinteln

Komedia Folienherstellung, Verden                              family bau Baubetreuungsges mbH, Dörverden     

Verdener Keks-und Waffelfabrik , Hans Freitag GmbH      Fliesen - Eichhorn GmbH, Verden

G&O Automatisierungsgesellschaft mbH, Verden             Reiner Clüver, Sanitär-Heizung-Klima, Langwedel

Stadtwerke Verden,                                                 Abenteuer Jungle Indoor-Erlebnispark , Verden

BMK, Office Service GmbH & Co KG , Achim                   Hotel Verdener Hof, Verden

IBB Blohme, Ingenieur Büro, Gandesbergen                    IG Metall, Bremen

dodenhof POSTHAUSEN, Posthausen                            Hahlbrock Kühlfahrzeuge, Wunstorf

Elektro-Bartels GmbH, Verden                                     B. Greive Sozialsponsoring, Haltern am See

AFA, Agentur für Arbeitsvermittlung, Verden                  SIS Systemtechnik GmbH, Langwedel

H.F.Wiebe Stiftung, Achim                                          Mattfeldt - Lindner GmbH, Langwedel

Berner, Fischer & Partner, Verden                                 Blank Transport GmbH & Co KG. Kirchlinteln- Weitzmühlen

                                          Ristorante - Pizzeria  DAVIDE

 

 

 

 

 

Unser Dank gilt besonders Herrn B. Greive und Herrn Horst Leister

von der Firma B. Greive Sozialsponsoring & Marketing in Haltern am See

links und ganz rechts

IMG_2292_klein.jpg 

 ------------------------------------------------------------------------------------------

Einen  VW - FOX bekommt die Verdener Tafel e.V.



Herr Bodo Plump, Volksbank Verden und Frau Heike Doppertin,
Verdener Tafel beim einchequen im VW Werk Wolfsburg.
Bild


Niedersächsische Sozialministerin Frau Ross-Luthmann,
Herr Bodo Plump,Frau Heike Doppertin
und der Vorstandsvorsitzende VR Gewinngemeinschaft e.V.
Herr Harald Lesch bei der Schlüsselübergabe.
Bild



Bild


Die offizielle Übergabe an die Vorsitzende der Verdener Tafel e.V.
Bild





Die Übergabe/Übernahme durch die Verdener Allerzeitung dokumentiert:

Bild

----------------------------------------------------------------------------------

******************************************

Die Satzung der Verdener Tafel e.V.:

Satzung (PDF-Datei, 30 kb)
Download Acrobat Reader